Mu(h)seum Gästezimmer




Unser Gastzimmer ist in das winzige Museum integriert und befindet sich im Giebel
des Hauses über dem Theaterraum.
Das französische Eisenbett (1,40m), der Kronleuchter, Angelikas Gemälde und ein großer
Weichholzschrank von 1900 bilden die Schwerpunkte des Raumes. In zwei Glasvitrinen,
Regalen und auf Tischen sind kleine Exponate aus drei Jahrhunderten ausgestellt.
Jedes noch so kleine Teil könnte eine spannende Geschichte aus Angelikas Familie
erzählen, denn alles wurde von mehreren Generationen gesammelt und aufbewahrt.
Hinter einem raumteilenden Vorhang befindet sich ein Teil des Theaterfundus.
Bei Theaterveranstaltungen fungiert der große Weichholzschrank als Garderobe.
Sollten Übernachtungsgäste angemeldet sein, so kann der Raum erst nach der Vorstellung
ab ca. 22.30 Uhr belegt werden. Der Garderobenbereich wird in diesem Fall für das
Publikum durch Paravants abgeteilt, sodass kein Fuß den Schlafbereich vorher betritt.
Eine halbe Stunde nach Vorstellungsende wird noch vorhandene Garderobe ins Foyer
gehängt, abgeschlossen und die Übernachtungsgäste erhalten den Schlüssel bis zu Ihrer
Abreise. Ein separates Badezimmer zur ausschließlichen Nutzung der
Übernachtungsgäste befindet sich neben der Gästetoilette im Erdgeschoss.




E-Mail an das "MUH"


© muh-theater-atelier-kliding.de